Netflix im Hotel – Streaming Media vs. Hotelfernsehen.

Netflix w hotelu

Netflix im Hotel – Streaming Media vs. Hotelfernsehen.

Netflix und andere Streaming Media im Hotel. Werden Streaming-Dienste das klassische Fernsehen ersetzen?

Vor etwa einem Dutzend Jahren waren Video-on-Demand-Dienste, also Filme auf Abruf, in Hotels beliebt. Vor allem bei solchen mit vielen Stars und einem geschäftskundenorientierten Ansatz. Riesige Metallschränke voller VHS-Player nahmen viel Platz ein. Wie im Kino zahlt der Gast für jeden Film, den er sich ansieht. Alles geschah automatisch im Hotelzimmer, ohne Beteiligung der Rezeption oder des Hotelpersonals.
Internetzugang war kostenpflichtig. Schon damals fiel auf, dass nicht alle Hotels offen für neue Technologien waren. Trotz der Tatsache, dass sie einen bestimmten Anteil am Gewinn hatten – eine Provision für jeden vom Gast bestellten Film oder gekauften Zugang zum Internet. Die Einführung technischer Innovationen war sehr langsam. Viele Hotels haben noch ein bescheidenes TV-Angebot, das hauptsächlich auf terrestrischem Fernsehen und einem schwachen und instabilen Internetzugang basiert. Dies schlägt sich in der Zufriedenheit des Gastes mit dem Aufenthalt in einer solchen Einrichtung nieder und indirekt auch in Einnahmen. Die Unzufriedenheit eines Gastes ist eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er beim nächsten Mal ein anderes Hotel wählt.

Diese Herangehensweise der Hoteliers ändert jedoch nichts daran, dass sich die Technologie ständig weiterentwickelt. Und dann die Gewohnheiten der Gäste. VOD-Dienste in Hotels sind derzeit marginal. Kostenloser Internetzugang ist zum Standard geworden. Gäste sind immer mehr bereit, ihre Wohngewohnheiten auf Hotels zu übertragen. Sie möchten nicht länger eingeschränkte Videos durch den VOD-Dienst auferlegt bekommen. Sie wollen genauso gucken wie zu Hause. Verwenden Sie dieselben Apps und Streaming media. Und auf die gleiche einfache Weise. Direkt von Ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet auf dem TV-Bildschirm im Hotelzimmer.

Nehmen Sie Ihre „Inhalte“ mit (BYOC).

Vor einigen Jahren gab es den Trend „Bring Your Own Device“ (BYOD) und zwang Hoteliers dazu, alle Arten von leicht zugänglichen Anschlüssen oder ganze Panels, die sog Medienzentren. Sie machten es einfach, den Hotelfernseher über ein HDMI-Kabel mit dem Gastgerät, z.B. einem Laptop, zu verbinden. Geräte haben sich geändert. Mit der wachsenden Popularität drahtloser Technologien sind physische Anschlüsse von Geräten verschwunden. Die Trends haben sich geändert und sie haben sich zu einem anderen Slogan entwickelt – „Bring your own content“ (BYOC).

Fast 98 % der Gäste reisen mittlerweile mit ihrem Smartphone. Und es ist das Smartphone, das mittlerweile zum Unterhaltungszentrum geworden ist. Mit Hilfe der Applikation und gekauftem Zugang zu Streamingdiensten erhalten Gäste die gewünschten Inhalte, Filme, Sportevents oder Sendungen. Der Ort spielte keine Rolle mehr. Ein zu Hause begonnener Film oder eine Fernsehserie kann im Zug oder im Hotelzimmer angesehen werden. Das Mitnehmen des Geräts verliert langsam an Bedeutung. Vor allem, dass es selbst im bestausgestatteten Raum mit Multimediaanschlüssen schwierig ist, ein Smartphone mit dem HDMI-Anschluss zu verbinden.

Netflix w hotelu

Hoteliers standen vor der Wahl, wie sie mit den sich ändernden Gastgewohnheiten Schritt halten können? Anwendungen wie Netflix, Amazon Prime, Hulu und Spotify sind so beliebt geworden, dass sie das traditionelle lineare Fernsehen, also eines mit festen Programmzeiten, ersetzen. Die Statistiken zur Nutzung von Streaming media in Hotels zeigen, dass Premium-Pay-TV-Sender – Film und Sport – zunehmend beliebter werden. Der Zugang zu diesen Internetdiensten war bis vor kurzem ein Mehrwert und nur wenige Hotels konnten sich solche Lösungen leisten.

Eine einfache und sichere Verbindung zwischen Smartphone und Hotel-TV, damit Gäste ihre eigenen gespeicherten Profile streamen können, wird heutzutage immer häufiger gefordert. Sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Wenn Sie solche Erwartungen nicht erfüllen, kann die Erfahrung Ihres Aufenthalts bestenfalls mittelmäßig werden. Dies wiederum hat einen großen Einfluss auf die Einnahmen des Hotels.

Um die Erwartungen der Gäste in dieser Angelegenheit zu erfüllen, reicht es aus, mehrere auf dem Markt verfügbare Lösungen zu implementieren. Der bekannteste SVOD-Dienst (Streaming Video On Demand) ist das amerikanische Netflix. Und leider beschränken sich die meisten Hoteliers auf diesen einen Service und versuchen, den Gästen um jeden Preis nur diesen Service zur Verfügung zu stellen. Einen großen Teil der Nutzer anderer Websites in Ungnade fallen lassen. Die am häufigsten gestellte Frage der letzten Monate war: Hat dieser Fernseher Netflix? Wie läuft Netflix im Hotel?

Es gibt wirklich wenige Hotel-TV-Modelle auf dem Markt, die mit einem solchen Service aufwarten können. Und Consumer-TVs, die für den Heimgebrauch gedacht sind, fallen am Anfang ab. Zur sicherheit. Ja, das ist Sicherheit. Um einen solchen Streaming-Dienst nutzen zu können, muss der Gast sensible Daten wie Login, Passwort eingeben und teilweise auch seine Präferenzen festlegen. Der Prozess, solche Daten vom Fernseher zu entfernen, ist oft kompliziert und für den Besucher zu schwierig. Ohne professionelle Anleitung ist dies in vielen Fällen nicht möglich. Schließlich bleibt der Fernseher im Haushalt mehrere Jahre und es müssen nicht jedes Mal solche Daten eingegeben werden. Anders sieht es im Hotel aus.

Besucher können verständlicherweise über das Risiko von Daten- und Identitätsdiebstahl besorgt sein, wenn sie mit der Verwendung von Geräten konfrontiert werden, auf die andere Benutzer Zugriff haben. Infolgedessen können sie sich dafür entscheiden, das Unterhaltungssystem des Hotels überhaupt nicht zu nutzen. Mehr als 65 Prozent der Gäste waren sehr besorgt über die Eingabe ihrer persönlichen Daten in den Fernseher im Gästezimmer, weitere 30 Prozent bestätigten ihre Besorgnis. Damit jede In-Room-Entertainment-Plattform eine hohe Benutzerakzeptanzrate erreichen und somit das Bewusstsein der Gäste für umsatzwirksame Services schärfen kann, müssen Hoteliers verstehen, dass Sicherheitsfunktionen bei jedem potenziellen Einsatz immer höchste Aufmerksamkeit erfordern.

Eine effektive Lösung sollte Gästen die Möglichkeit bieten, alle persönlichen Daten und den Online-Browserverlauf jederzeit zu löschen. Dieses Consumer-TV kann nicht garantieren. Nachteil der Lösung auf Basis von SMART-TV-Geräten ist zudem die geringe Verfügbarkeit der Anwendung. Oft funktionieren SMART-Anwendungen aufgrund fehlender Updates seitens des Herstellers nicht mehr, was sich zusätzlich auf die negative Bewertung des Aufenthalts auswirken kann.

Eine Lösung ohne die oben beschriebenen Einschränkungen ist eine Plattform, die sowohl Sicherheit als auch Fernsteuerung über das System gewährleistet. Gäste können Streaming-Medien genießen, indem sie sich mit ihrem Smartphone oder Tablet anmelden und die Inhalte, die sie gerade ansehen, auf dem Fernsehbildschirm ansehen. Derzeit basieren die beliebtesten Lösungen auf Google Chromecast. Es ist ein kleines Gerät, das als Vermittler zwischen einem Smartphone oder Tablet und einem Fernseher fungiert.

Google Chromecast funktioniert anders als die bisher bekannten Screen-Sharing-Technologien. Wo der Smartphone-Bildschirm und alles darauf auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird. Um einen solchen gemeinsam genutzten Bildschirm auf dem Fernseher zu sehen und diese Technologien zu nutzen, müssen wir unser Smartphone oder Tablet ständig eingeschaltet lassen. Alle Benachrichtigungen, Informationen und eingehenden Anrufe werden gleichzeitig auch auf dem Fernsehbildschirm angezeigt. Dies kann als unbequem oder sogar unerwünscht angesehen werden.

Google Chromecast benötigt nur das Gastgerät, um den ausgewählten Dienst auszuführen. Danach empfängt es direkt Daten aus dem Internet und zeigt sie auf dem Fernsehbildschirm an. Der Chromecast ist verbunden und einem bestimmten Fernseher zugewiesen. Je mehr Räume, desto mehr Chromecasts. Umso mehr ist ein gut konzipiertes, konfiguriertes und auf bewährten und effizienten Geräten basierendes WLAN-Netzwerk erforderlich. Chromecast ist sehr universell, denn es funktioniert mit Android, iOS und sogar Laptops mit Windows 10. Es gibt auch Hotelfernseher mit integriertem Chromecast auf dem Markt.

Chromecast ist ein Gerät mit Gastmodus. Es werden keine Daten in das Gerät eingegeben, was ein hohes Maß an Sicherheit garantiert. Alle Daten werden in der Anwendung auf dem Gerät des Gastes gespeichert. Chromecasts laufen über das WLAN des Hotels, sodass sie im Allgemeinen im Internet „gesehen“ werden. Um die versehentliche oder absichtliche Anzeige unterschiedlicher Inhalte auf nicht autorisierten Fernsehern zu verhindern, benötigen Sie eine Plattform, die sich um die Sicherheit kümmert und die Kopplung von Gastgeräten mit dem richtigen Fernseher erleichtert. Eine solche Plattform bietet eine zentrale Kontrolle über das System und Chromecasts und erleichtert die tägliche Nutzung. Es bietet auch viele Informationen. Sind Chromecast-Geräte online. Wie groß ist die Reichweite des WLAN-Netzwerks im Zimmer? Einige Lösungen sammeln auch Statistiken darüber, welche Anwendungen Gäste am häufigsten verwenden. Selbstverständlich sind diese Daten vollkommen anonym.

Der Kopplungsprozess ist sehr einfach, was auch für die Benutzerfreundlichkeit des Dienstes wichtig ist. Nach dem Einloggen in das WLAN-Netz des Hotels scannt der Gast mit seinem Smartphone den auf dem TV-Bildschirm angezeigten QR-Code. Alles läuft automatisch ab und nach einigen Sekunden ist das Gastgerät bereit, den Inhalt auf dem Fernsehbildschirm anzuzeigen.

Derzeit funktionieren mehr als 2.000 Anwendungen mit Google Chromecast. Und die Liste wird immer länger. Und das ist ein unbestreitbarer Vorteil dieser Lösung, insbesondere im Vergleich zu SMART-TV-Geräten. Unter den Anwendungen finden wir sogar solche, die lineares Fernsehen bieten. Wenn das Hotel keinen TV-Kanal anbietet, können Gäste die App auf ihrem Gerät, den Chromecast und den Fernseher im Hotelzimmer verwenden, um ihre Lieblingskanäle anzusehen. Darüber hinaus funktionieren Chromecast-Systeme im Hotel mit jedem, selbst dem einfachsten Fernseher mit HDMI-Anschluss. Was bei den Kosten nicht unerheblich ist. Wenn Sie sich für die Implementierung von Streaming-Medien entscheiden, können Sie auf den Kauf teurer SMART-TVs verzichten. Chromecast wird die auf solchen Fernsehern verfügbaren Multimedia-Funktionen erfolgreich ersetzen.

Bis vor kurzem waren Lösungen zum Betrachten eigener Inhalte auf einem Hotel-TV-Gerät fester Bestandteil umfangreicher Hotel-Multimediasysteme, die viele Funktionen bieten, die von Gästen nicht immer genutzt werden. Mit der wachsenden Popularität einer solchen Lösung sind eigenständige Lösungen erschienen. Sie erfordern keine teuren Investitionen in Ausrüstung oder Integration in das Hotelrezeptionssystem. Dadurch kann ein solches System auch in kleinen Hotels und Pensionen mit mehreren Zimmern implementiert werden. Dies wird die Attraktivität solcher Einrichtungen weiter steigern und den Gästen grenzenlose Unterhaltung bieten und die Zufriedenheit mit ihrem Aufenthalt steigern.

Allen voran die Datensicherheit.

Hoteliers standen vor der Wahl, wie sie mit den sich ändernden Gastgewohnheiten Schritt halten können? Anwendungen wie Netflix, Amazon Prime, Hulu und Spotify sind so beliebt geworden, dass sie das traditionelle lineare Fernsehen, also eines mit festen Programmzeiten, ersetzen. Die Statistiken zur Nutzung von Streaming media in Hotels zeigen, dass Premium-Pay-TV-Sender – Film und Sport – zunehmend beliebter werden. Der Zugang zu diesen Internetdiensten war bis vor kurzem ein Mehrwert und nur wenige Hotels konnten sich solche Lösungen leisten.

Eine einfache und sichere Verbindung zwischen Smartphone und Hotel-TV, damit Gäste ihre eigenen gespeicherten Profile streamen können, wird heutzutage immer häufiger gefordert. Sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Wenn Sie solche Erwartungen nicht erfüllen, kann die Erfahrung Ihres Aufenthalts bestenfalls mittelmäßig werden. Dies wiederum hat einen großen Einfluss auf die Einnahmen des Hotels.

Um die Erwartungen der Gäste in dieser Angelegenheit zu erfüllen, reicht es aus, mehrere auf dem Markt verfügbare Lösungen zu implementieren. Der bekannteste SVOD-Dienst (Streaming Video On Demand) ist das amerikanische Netflix. Und leider beschränken sich die meisten Hoteliers auf diesen einen Service und versuchen, den Gästen um jeden Preis nur diesen Service zur Verfügung zu stellen. Einen großen Teil der Nutzer anderer Websites in Ungnade fallen lassen. Die am häufigsten gestellte Frage der letzten Monate war: Hat dieser Fernseher Netflix?

Wie betreibe ich Netflix und andere Streaming-Dienste im Hotel?

Streaming media im hotel.

Es gibt wirklich wenige Hotel-TV-Modelle auf dem Markt, die mit einem solchen Service aufwarten können. Unter ihnen sind Hitachi und Philips. Und Consumer-TVs, die für den Heimgebrauch gedacht sind, fallen am Anfang ab. Zur sicherheit. Ja, das ist Sicherheit. Um einen solchen Streaming-Dienst nutzen zu können, muss der Gast sensible Daten wie Login, Passwort eingeben und teilweise auch seine Präferenzen festlegen. Der Prozess, solche Daten vom Fernseher zu entfernen, ist oft kompliziert und für den Besucher zu schwierig. Ohne professionelle Anleitung ist dies in vielen Fällen nicht möglich. Schließlich bleibt der Fernseher im Haushalt mehrere Jahre und es müssen nicht jedes Mal solche Daten eingegeben werden. Anders sieht es im Hotel aus.

Besucher können verständlicherweise über das Risiko von Daten- und Identitätsdiebstahl besorgt sein, wenn sie mit der Verwendung von Geräten konfrontiert werden, auf die andere Benutzer Zugriff haben. Infolgedessen können sie sich dafür entscheiden, das Unterhaltungssystem des Hotels überhaupt nicht zu nutzen. Mehr als 65 Prozent der Gäste waren sehr besorgt über die Eingabe ihrer persönlichen Daten in den Fernseher im Gästezimmer, weitere 30 Prozent bestätigten ihre Besorgnis. Damit jede In-Room-Entertainment-Plattform eine hohe Benutzerakzeptanzrate erreichen und somit das Bewusstsein der Gäste für umsatzwirksame Services schärfen kann, müssen Hoteliers verstehen, dass Sicherheitsfunktionen bei jedem potenziellen Einsatz immer höchste Aufmerksamkeit erfordern.

Eine effektive Lösung sollte Gästen die Möglichkeit bieten, alle persönlichen Daten und den Online-Browserverlauf jederzeit zu löschen. Dieses Consumer-TV kann nicht garantieren. Nachteil der Lösung auf Basis von SMART-TV-Geräten ist zudem die geringe Verfügbarkeit der Anwendung. Oft funktionieren SMART-Anwendungen aufgrund fehlender Updates seitens des Herstellers nicht mehr, was sich zusätzlich auf die negative Bewertung des Aufenthalts auswirken kann.

Spezielle Lösungen für Hotels

Eine Lösung ohne die oben beschriebenen Einschränkungen ist eine Plattform, die sowohl Sicherheit als auch Fernsteuerung über das System gewährleistet. Gäste können Streaming-Medien genießen, indem sie sich mit ihrem Smartphone oder Tablet anmelden und die Inhalte, die sie gerade ansehen, auf dem Fernsehbildschirm ansehen. Derzeit basieren die beliebtesten Lösungen auf Google Chromecast. Es ist ein kleines Gerät, das als Vermittler zwischen einem Smartphone oder Tablet und einem Fernseher fungiert.

Google Chromecast funktioniert anders als die bisher bekannten Screen-Sharing-Technologien. Wo der Smartphone-Bildschirm und alles darauf auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird. Um einen solchen gemeinsam genutzten Bildschirm auf dem Fernseher zu sehen und diese Technologien zu nutzen, müssen wir unser Smartphone oder Tablet ständig eingeschaltet lassen. Alle Benachrichtigungen, Informationen und eingehenden Anrufe werden gleichzeitig auch auf dem Fernsehbildschirm angezeigt. Dies kann als unbequem oder sogar unerwünscht angesehen werden.

Google Chromecast benötigt nur das Gastgerät, um den ausgewählten Dienst auszuführen. Danach empfängt es direkt Daten aus dem Internet und zeigt sie auf dem Fernsehbildschirm an. Der Chromecast ist verbunden und einem bestimmten Fernseher zugewiesen. Je mehr Räume, desto mehr Chromecasts. Umso mehr ist ein gut konzipiertes, konfiguriertes und auf bewährten und effizienten Geräten basierendes WLAN-Netzwerk erforderlich. Chromecast ist sehr universell, denn es funktioniert mit Android, iOS und sogar Laptops mit Windows 10. Es gibt auch Hotelfernseher mit integriertem Chromecast auf dem Markt.

Chromecast ist ein Gerät mit Gastmodus. Es werden keine Daten in das Gerät eingegeben, was ein hohes Maß an Sicherheit garantiert. Alle Daten werden in der Anwendung auf dem Gerät des Gastes gespeichert. Chromecasts laufen über das WLAN des Hotels, sodass sie im Allgemeinen im Internet „gesehen“ werden. Um die versehentliche oder absichtliche Anzeige unterschiedlicher Inhalte auf nicht autorisierten Fernsehern zu verhindern, benötigen Sie eine Plattform, die sich um die Sicherheit kümmert und die Kopplung von Gastgeräten mit dem richtigen Fernseher erleichtert. Eine solche Plattform bietet eine zentrale Kontrolle über das System und Chromecasts und erleichtert die tägliche Nutzung. Es bietet auch viele Informationen. Sind Chromecast-Geräte online. Wie groß ist die Reichweite des WLAN-Netzwerks im Zimmer? Einige Lösungen sammeln auch Statistiken darüber, welche Anwendungen Gäste am häufigsten verwenden. Selbstverständlich sind diese Daten vollkommen anonym.

Casting w hotelu

Der Kopplungsprozess ist sehr einfach, was auch für die Benutzerfreundlichkeit des Dienstes wichtig ist. Nach dem Einloggen in das WLAN-Netz des Hotels scannt der Gast mit seinem Smartphone den auf dem TV-Bildschirm angezeigten QR-Code. Alles läuft automatisch ab und nach einigen Sekunden ist das Gastgerät bereit, den Inhalt auf dem Fernsehbildschirm anzuzeigen.

Derzeit funktionieren mehr als 2.000 Anwendungen mit Google Chromecast. Und die Liste wird immer länger. Und das ist ein unbestreitbarer Vorteil dieser Lösung, insbesondere im Vergleich zu SMART-TV-Geräten. Unter den Anwendungen finden wir sogar solche, die lineares Fernsehen bieten. Wenn das Hotel keinen TV-Kanal anbietet, können Gäste die App auf ihrem Gerät, den Chromecast und den Fernseher im Hotelzimmer verwenden, um ihre Lieblingskanäle anzusehen. Darüber hinaus funktionieren Chromecast-Systeme im Hotel mit jedem, selbst dem einfachsten Fernseher mit HDMI-Anschluss. Was bei den Kosten nicht unerheblich ist. Wenn Sie sich für die Implementierung von Streaming-Medien entscheiden, können Sie auf den Kauf teurer SMART-TVs verzichten. Chromecast wird die auf solchen Fernsehern verfügbaren Multimedia-Funktionen erfolgreich ersetzen.

Bis vor kurzem waren Lösungen zum Betrachten eigener Inhalte auf einem Hotel-TV-Gerät fester Bestandteil umfangreicher Hotel-Multimediasysteme, die viele Funktionen bieten, die von Gästen nicht immer genutzt werden. Mit der wachsenden Popularität einer solchen Lösung sind eigenständige Lösungen erschienen. Sie erfordern keine teuren Investitionen in Ausrüstung oder Integration in das Hotelrezeptionssystem. Dadurch kann ein solches System auch in kleinen Hotels und Pensionen mit mehreren Zimmern implementiert werden. Dies wird die Attraktivität solcher Einrichtungen weiter steigern und den Gästen grenzenlose Unterhaltung bieten und die Zufriedenheit mit ihrem Aufenthalt steigern.

Suchen Sie nach einer Lösung für Ihre Einrichtung?

Wir bieten viele Streaming-Lösungen für Hotels an. Sowohl für kleine als auch für große Hotelanlagen.


SCHREIB UNS

O autorze

Piotr Dariusz Morawski iBeeQ
Piotr Morawski
piotr.morawski@ibeeq.com | + posts

IT-Ingenieur. Über zwanzig Jahre in der Hotelfernsehbranche. Derzeit berät er Hotels im Fernsehen für Hotels und WLAN-Netzwerke für Gäste. Es arbeitet direkt mit führenden Herstellern von Geräten für Hotels zusammen.